BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gratulationsmarathon bei Johann Bavinck

05. 12. 2012

Johann Bavinck aus Schüttorf hat kürzlich seinen 80. Geburtstag gefeiert. Viele Weggefährten aus seiner jahrzehntelangen ehrenamtlichen Tätigkeit in der Rassegeflügelzucht und im Schützenverein der Schützengilde Schüttorf waren zu einem Gratulationsmarathon erschienen.

Die Schützengilde Schüttorf ehrte Bavinck mit einem Flachgeschenk, wofür er sich etwas wünschen darf. Der Präsident der „Gilde“, Jan-Hermann Heetderks wies darauf hin, dass nach 33-jähriger ununterbrochener Tätigkeit als Schießsportleiter Bavinck dieses Amt vor exakt 20 Jahren in jüngere Hände von Hermann Schulte legte. Bavinck wurde daraufhin zum Ehrenschießsportleiter ernannt. 1975 war Johann Bavinck Schützenkönig der „Gilde“. Weitere 29 Jahre später war er im Jahre 2004 nochmals auf dem Thron als Adjutant zusammen mit seiner Frau Lydia. Bei den Sportschützen war Bavinck ein sehr aktiver und erfolgreicher Sportpistolenschütze. Mit seiner Mannschaft wurden, so der Präsident, große Akzente gesetzt, man schaffte in den 80er Jahren den Aufstieg in die Landesliga.

Auch in der Rassegeflügelzucht war Johann Bavinck „Denker und Lenker“. Auf Grund seiner großen Verdienste wurde er 1998 zum „Meister des Bundes“ ernannt. Bavinck übernahm 1971 das Amt des Vorsitzenden des Kreisverbandes Emsland-Grafschaft Bentheim. Über 20 Jahre übte er es aus und war ein geschätzter Preisrichter auf allen deutschen Großschauen. Sein Urteil galt, da Bavinck immer bemüht war, die Rasse genau nach den vorgeschriebenen Richtlinien zu bewerten. Die Rassegeflügelzucht hat Johann Bavinck viel zu verdanken.

 

Bild zur Meldung: Gratulationsmarathon bei Johann Bavinck

Aktuelles

SCHÜTZENHAUS

Lehmkuhle 15

48465 Schüttorf

E-Mail