BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Salutschüsse eröffnen das Jubiläumsjahr in Schüttorf

08. 11. 2019

Die Ausrüstung der Ersten Kompanie des Bentheimer Landwehrbataillon ist komplett: Offiziere der Gilde-Schützen übergaben während des Schützenfestes eine originalgetreu nachgebildete Standarte. Foto: Archiv

Von Hinnerk Schröer

Schüttorf Das Jubiläum der ältesten Stadt der Grafschaft rückt näher. In vielen Vereinen, Musikgruppen und Arbeitskreisen wurden in den vergangenen Wochen und Monaten an Programmpunkten für den 725. Geburtstag der ältesten Stadt der Grafschaft gefeilt. Das gilt auch für die Schüttorfer Gilde-Schützen, die sich in der „Historische I. Kompanie des Bentheimer Landwehrbataillions von 1814“ engagieren.

Denn auf die rund 20-köpfige Kompanie kommt eine besondere Aufgabe zu. Das Landwehrbatallion wird den Startschuss für das Jubiläumsjahr geben – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Am Mühlenkolk findet am 31. Dezember um 11 Uhr ein Ehrensalutschießen statt. Diese Aktion feierte am Ende des vergangenen Jahres bereits eine gelungene Premiere, bei sich viele Schüttorfer rund um den alten Vechtearm eingefunden haben.

In diesem Jahr hofft die Kompanie aus dem Bereich der Gilde-Schützen und die Stadt anlässlich des besonderen Anlasses auf noch mehr Resonanz. „Wir freuen uns, dass das Landwehrbatallion unser Jubiläumsjahr offiziell eröffnet“, sagt Horst Deters, der den umfangreichen Veranstaltungskalender zum Festjahr im Rathaus zusammen mit Daniel Noll und Hans Bühring, dem Vorsitzenden des städtischen Jubiläumsausschusses, auf die Beine gestellt hat. Die Jubiläumsbroschüre mit allen Programmpunkten ist 80 Seiten stark geworden und wird in der kommenden Woche offiziell vorgestellt. Anschließend wird das Veranstaltungsheft, das in einer Auflage von 7500 Exemplaren gedruckt wird, allen Schüttorfer Haushalten kostenlos zugestellt.

Damit am Silvestertag auch alles reibungslos klappt, treffen sich die Schüttorfer regelmäßig. Zweimal im Monat werden am Gilde-Schützenplatz der gemeinsame Marsch und die Abläufe einstudiert. Auch der Umgang mit der Vorderlader-Kanone, für die die Mitglieder der Kompanie eine Extra-Lizenz absolviert haben, muss geübt werden. Die Gruppe, die viel Wert darauf legt, dass alles historisch korrekt ist, ist in den vergangenen Monaten immer professioneller geworden. In diesem Jahr wurden alle Mitglieder mit historischen Uniformen ausgestattet. Die Offiziere der Gilde-Schützen hatten für ihre Kompanie außerdem eine besondere Überraschung parat. Im Rahmen des Schützenfestes wurde in der Schüttorfer Innenstadt eine originalgetreue Nachbildung einer Standarte übergeben, die Ausrüstung komplettiert. „Die damalige Kompanie hatte keine eigene Fahne, sondern einen Standartenträger, der die Standarte auch als Waffe einsetzen konnte“, berichtet Kompanie-Mitglied Gerold Verwold. Im Vorfeld stellten die Gilde-Offiziere zahlreiche historische Recherchen an. So ist der Wimpel der neuen Standarte in den Farben rot-gelb gefertigt, um den Bezug zum Landkreis und dem damaligen Fürsten zu Bentheim zu zeigen. Außerdem trägt sie in Anlehnung an die früheren englischen Verbündeten eine englische Fahne. Beim Salutschießen am Silvestertag wird sich die Kompanie erstmals mit kompletten Uniformen und Standarte präsentieren.

 

Bild zur Meldung: Salutschüsse eröffnen das Jubiläumsjahr in Schüttorf

Aktuelles

SCHÜTZENHAUS

Lehmkuhle 15

48465 Schüttorf

E-Mail